Schlagwort: Kündigung

Hier finden Sie die von Rechtsanwalt Rainer Polzin verfassten Beiträge zum Schlagwort Kündigung:

Kündigung wegen Alkoholkonsums

Während der Arbeitszeit muss der Arbeitnehmer dazu fähig sein, seine Arbeit zu verrichten. Wenn man betrunken zur Arbeit erscheint oder während der Arbeit trinkt, ist dies nicht gewährleistet. Dies betrifft nicht nur Arbeitnehmer, die den Abend vorher zu viel getrunken haben, sondern auch die die an einer Alkoholsucht leiden. Eine Kündigung wegen Alkoholkonsums kann […]

Nebentätigkeit als Kündigungsgrund?

Grundsätzlich kann ein Arbeitnehmer seine Freizeit gestalten wie er will. Dazu gehört auch, in der Freizeit arbeiten zu gehen. Problematisch wird es, wenn wegen der Nebentätigkeit der Arbeitnehmer seinen Pflichten aus dem Hauptarbeitsvertrag nicht ordnungsgemäß nachkommen kann. Wann überhaupt eine Nebentätigkeit vorliegt und wann sie zu einer Kündigung des Hauptarbeitsvertrages führt, erfahren Sie im Folgenden.
Was […]

Facebook-Eintrag als Kündigungsgrund

In der Freizeit kann der Arbeitnehmer grundsätzlich Tun und Lassen was er will, ohne mit Konsequenzen für seinen Arbeitsplatz zu rechnen. Dennoch häufen sich Kündigungen, in denen ein Facebook-Eintrag als Grund angegeben wird. Kritisch ist die Nutzung von Facebook während der Arbeitszeit.
Facebook-Eintrag
Facebook-Einträge des Arbeitnehmers haben dann Konsequenzen für das Arbeitsverhältnis, wenn sich der Inhalt auf […]

Kündigung

Personenbedingte Kündigung
Wenn das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) Anwendung findet, ist die Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber nach § 1 Abs. 1 KSchG nur wirksam, wenn sie sozial gerechtfertigt ist. Dies ist nach § 1 Abs. 2 KSchG u. a. dann der Fall, wenn sie durch Gründe, die in der Person des Arbeitnehmers liegen, bedingt ist […]

Kündigungsschutzklage

Will der Arbeitnehmer geltend machen, dass eine Kündigung sozial ungerechtfertigt ist oder aus anderen Gründen rechtsunwirksam ist, muss er innerhalb von 3 Wochen nach Zugang der schriftlichen Kündigung beim Arbeitsgericht eine sog. Kündigungsschutzklage erheben.
KündiGungsschutzklage
Hierbei wird ein Antrag auf Feststellung gestellt, dass das Arbeitsverhältnis durch die Kündigung nicht aufgelöst ist. Die Klage ist schriftlich beim […]

Jugend- und Auszubildendenvertretung

Häufig werden die Interessen der jungen Arbeitnehmer und Auszubildenden nicht genügend beachtet. Sie sind meistens in der Minderheit und können, wenn sie das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben, an der Wahl des Betriebsrates nicht teilnehmen. Daher sieht das Betriebsverfassungsgesetz eine Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) vor. Sie nimmt die besonderen Belange der Auszubildenden und unter 18 Jährigen wahr.
Wahlen
In Betrieben, in […]

Integrationsamt

Bei dem Integrationsamt handelt es sich um eine Ordnungsbehörde. Es ist das Amt für die Sicherung der Integration/ Eingliederung schwerbehinderter Menschen im Arbeitsleben (§§ 101, 102 SGB IX). In Berlin ist es das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo).
Zuständigkeit des Integrationsamtes
Das Integrationsamt ist gleichermaßen für den Schwerbehinderten als auch für den Arbeitgeber tätig. Mit Hilfe […]

Änderungskündigung

Neben der „normalen“ Kündigung, welche von vornherein auf die Beendigung des Arbeitsverhältnisses abzielt und daher auch gerne als Beendigungskündigung bezeichnet wird, gibt es noch die Änderungskündigung. Diese ist in § 2 KSchG geregelt. Sie verfolgt als vorrangiges Ziel die Änderung der Arbeitsbedingungen. Nur für den Fall, dass der Arbeitnehmer das Angebot auf Änderung der […]